If you can’t make it, fake it!

Und wieder eine Beobachtung – diesmal auf dem Weg ins Büro – die ich aufgrund der zufälligen Anordnung der beiden Fahrzeuge in die Kategorie „Skurriles“ einordnen möchte.

Auf diesem Foto sieht man einen Mini Cooper S und den nicht so geglückten Nachbau aus Japan, den Daihatsu Trevis. Der Import aus Fernost alleine schafft es normalerweise nicht, meine Aufmerksamkeit zu erregen, aber in Verbindung mit dem Retro-Chic des Mini – noch dazu gleich hintereinander geparkt – läßt er mich doch die Handykamera zücken.

Ich weiss ja nicht, wie Ihr da draussen darüber denkt, aber mich erinnert der Trevis irgendwie an einen übergewichtigen Mini, der entweder mit Steroiden aufgeblasen wurde oder schon längst auf Diät gesetzt gehört. Wie man richtig gute Kopien von erfolgreichen Autos anfertigt, zeigen uns jedenfalls seit einigen Jahren die Chinesen, wie man es auf diversen Autoshows schon seit längerer Zeit beobachten kann 🙂

Mini Cooper S & Daihatsu Trevis

Mini Cooper S & Daihatsu Trevis

2 Gedanken zu „If you can’t make it, fake it!

  1. tomson

    a klana föhla is in da gschicht: da trevis woar vorn neichn mini do, nämlich schon 1999 ois Daihatsu Mira Gino in Japan. richtig warat oiso, dass da neiche mini wia a aufblosena trevis ausschaut, wos zum beispiel beim countryman a stimmt.

    so schauts aus, woidl.

    lg, tom

    1. admin Artikelautor

      I bin beeindruckt! Da muass i näxtes Mal nu genaua rescherschieren. Komisch is hoid nua, dass die Kopie in dem Fall bessa ausschaut, ois des Original. In China mochns sie’s derzeit jo nu genau umgekehrt…